Anfliegen mit Forellen

Zahlreiche Mitglieder sind dem Aufruf am Karfreitag gefolgt. Die Teilnahme zum Anfliegen mit Forellengrillen war überaus gut. Ab 10.00 Uhr tummelten sich über 20 Mitglieder, zum Teil mit Kindern und Partnern, um den Flugplatz nach dem ersten Rasenmähen in diesem Jahr einzuweihen. Natürlich ist der Platz noch nicht optimal, die Walze war ja noch nicht da – wird aber in den nächsten Tagen erwartet…

Zwischendurch wurde der Grill angeheizt und lecker gewürzte Forellen in Alufolie gegart, wer diese nicht möchte konnte auch von der Bratwurst nehmen. So wurde das Anfliegen praktisch auch zum Angrillen! Ein doppelt gelungener Tag im MC Albatros Vechta…

Landeanflug einer Bölkow Bo 105

Die Bölkow Bo 105 ist ein leichter Hubschrauber des deutschen Herstellers Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB). Er findet bis heute Anwendung hauptsächlich bei staatlichen Aufgaben, unter anderem bei Polizei, Militär, Zivil- und Katastrophenschutz sowie in der Luftrettung und als Mehrzweckhubschrauber bei zivilen Betreibern. Mit der BO 105 wurde erstmals im zivilen Hubschrauberbau ein zweimotoriges Antriebskonzept mit zwei Gasturbinen eingesetzt und ebenfalls erstmals der gelenklose Rotorkopf eingeführt (Zitat Wikipedia).

Solch eine Bo 105 ist jetzt bei uns im Verein. Zwei (Gas-)Turbinen hat das Modell von Roland Stuppin zwar nicht, aber eine! Die läuft mit Kerosin, wie die Großen, und bietet ein sagenhaftes Klangerlebnis. So entspricht nicht nur das Äußere dieses Hubschraubers seinem Vorbild, sondern auch das Klangbild und letztendlich das gesamte Flugbild. Aus einigen Metern Entfernung nur noch durch die fehlenden Piloten vom Original zu unterscheiden. Und die sind, wie Roland verraten hat, schon gecastet…

Kilmerstuten für Jan

Kilmerstuten ist wenn sich ein Dutzend Leute treffen, ein langes Brot auf eine Leiter legen, das Ganze dann auch noch mit bunten Luftballons schmücken und durch die Gegend tragen. Dieser Kilmerstuten wird den jungen Eltern gebracht, bevor das (neue) kleine Kind laufen kann. So war es auch dieses Wochenende in Vechta, als wir diese oldenburger Tradition für unseren Vereinskollegen Stefan „Borgel“ Borgerding und seine Frau Heike belebten.

Mit viel Spass sind wir und der Stuten durch die Kneipenlandschaft Vechtas gezogen bis wir vor dem Haus des jungen Elternpaares ankamen. Wir wurden ganz herzlich empfangen und herein gebeten. Die Stutenträger konnten mit etwas Zielwasser den Eingang meistern und ihn in Heikes Küche abliefern. Der Stuten wurde sodann mit herzhaften Schinken und Käse dargereicht – gaaannnnzzz lecker! Den kleinen Jan haben wir zwar nicht mehr gesehen, das macht aber auch nichts 🙂

P.S.: die nächste Vereinsveranstaltung ist das Anfliegen mit Forellen am Karfreitag. Um Anmeldung wird gebeten! Eine Liste hängt in der Hütte oder hier per eMail Update: Anmeldefrist abgelaufen.

Agrarflieger Kruk

image

Es gibt Flugzeuge für den Transport von Passagieren, für Fracht, fürs Militär und für Kunstflug. Sie werden eingesetzt gegen Waldbrände, für den Wetterdienst oder zur Überwachung des Luftraums. Aber nur ganz wenige wurden speziell für die Landwirtschaft entworfen und gebaut. Die Kruk ist so ein Flugzeug, das speziell für das versprühen von Dünger oder Pflanzenschutzmitteln entwickelt wurde. Ihr Einsatzgebiet sind übergroße Felder in Brasilien, den USA und Osteuropa – in Deutschland ist sie entsprechend selten, die einstige DDR hatte wenige im Einsatz. Einige halten sie für das häßlichste Flugzeug der Welt 🙂

So eine Kruk erblickte über Winter in Heinz Riemanns Werkstatt das Licht der Welt und ist heute flügge geworden. Mit 2.80 Meter Spannweite ein „ganz ordentliches Modell“, motorisiert mit einem 62er und mit viel Liebe zum Detail gebaut – lediglich mit einer Drei-Seiten-Ansicht als Vorlage gebaut. Herzlichen Glückwunsch zur fliegenden Salatschüssel Heinz! (die Eingeweihten wissen was hiermit gemeint ist).

Kalender abonnieren

Nein, jetzt geht es nicht um Zeitungsabos und schon garnicht um regelmäßige Zahlungen, sondern darum terminlich immer auf dem Laufenden zu bleiben!

Wisst Ihr schon, das ihr unseren Homepage-Kalender kopieren könnt und dass der dann auch noch laufend aktualisiert wird? Mühsames abschreiben oder übertragen von Terminen in das eigene Kalenderprogramm gehört damit der Vergangenheit an! Unser Kalender erstellt automatisch eine sogenannte „webcal“ bzw. „iCalender“-Datei, die liegt auf unseren Server. Die Linkadresse zur Datei wird einfach als zusätzlicher Kalender in das eigene Kalenderprogramm eingefügt und zeigt ab dann automatisch zusätzlich auch unsere Termine an. Sofern man unseren Kalender auch noch erlaubt regelmäßig zu aktualisieren, der bleibt so immer auf dem Laufenden und verpasst nichts mehr. Weiterlesen