Landeanflug einer Bölkow Bo 105

Die Bölkow Bo 105 ist ein leichter Hubschrauber des deutschen Herstellers Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB). Er findet bis heute Anwendung hauptsächlich bei staatlichen Aufgaben, unter anderem bei Polizei, Militär, Zivil- und Katastrophenschutz sowie in der Luftrettung und als Mehrzweckhubschrauber bei zivilen Betreibern. Mit der BO 105 wurde erstmals im zivilen Hubschrauberbau ein zweimotoriges Antriebskonzept mit zwei Gasturbinen eingesetzt und ebenfalls erstmals der gelenklose Rotorkopf eingeführt (Zitat Wikipedia).

Solch eine Bo 105 ist jetzt bei uns im Verein. Zwei (Gas-)Turbinen hat das Modell von Roland Stuppin zwar nicht, aber eine! Die läuft mit Kerosin, wie die Großen, und bietet ein sagenhaftes Klangerlebnis. So entspricht nicht nur das Äußere dieses Hubschraubers seinem Vorbild, sondern auch das Klangbild und letztendlich das gesamte Flugbild. Aus einigen Metern Entfernung nur noch durch die fehlenden Piloten vom Original zu unterscheiden. Und die sind, wie Roland verraten hat, schon gecastet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.