Rückblick Pitts Treffen 2016

Das Treffen war einfach super, mit diesen Worten kann man das Treffen beschreiben. Die vielen großartigen Modelle, wobei „groß“ wörtlich genommen werden kann, die Piloten, Gäste, Wetter, es hat einfach alles gepasst.

Danke Bernd, für die Organisation, allen Mitgliedern die beim Auf- und Abbauen geholfen haben. Besonders möchten wir uns bei unserem Vereinsmitglied Mario und seiner Familie für das überragende Catering bedanken, unfassbar gut.

Auch vielen Dank an allen Piloten, die gekommen sind. Wir würden uns freuen wieder ein Pittstreffen ausrichten zu dürfen, das Angebot steht.

Ein paar Impressionen findet ihr hier im Fotoalbum

Videos der Flugvorführungen wurden von RC Spotter auf YouTube eingestellt. Vielen Dank dafür.

Pittstreffen am 28.+29.05.2016

Nach unserem erfolgreichen Flugtag, freuen wir uns, das Pittstreffen am 28.+29. Mai auszurichten. Hier treffen sich die Freunde der Pitts sowie der Akrodoppeldecker zum freundschaftlichen fliegen und fachsimpeln.

Zuschauer sind herzlich willkommen, aber es wir kein festes Programm wie beim Flugtag geben.

Weitere Infos sind hier zu finden: http://pittstreffen.de.tl/Infos-Pittstreffen-2016.htm

Anfahrtsbeschreibung

Rückblick Flugtag 2016

In diesem Jahr wurde unser Modellflugtag wieder von vielen Modellbaupiloten und Zuschauern aus der näheren und fernen Umgebung besucht: Das Wetter war nach den letzten Jahre endlich mal wieder traumhaft. Den Zuschauern wurde von den Piloten eine abwechslungsreiche Show geboten, von waghalsigen Stunts und spezieller 3D-Acrobatik der Modellflugzeuge, Helikopter bis zu den vorbildgetreuen fliegen der detailverliebt gebauten Oldtimer, Doppeldecker, WW-I Jagdflugzeugen und Hubschrauber. Segelflieger, Speedmodelle, Zweckmodelle und natürlich auch Drohnen vervollständigten die Flugvorführungen und somit das breite Spektrum unseres Hobbys. Für die Kleinen ist der Bonbon-Bomber gestartet und hat seine Fracht punktgenau abgeworfen, das waren auch ganz besondere Momente.

Unsern besonderen Dank gilt den angereisten Modellpiloten, ohne die unser Flugtag nicht stattfinden könnte: Habt recht herzlichen Dank und kommt nächstes Jahr wieder!

Fotos vom Flugtag findet ihr im Fotoalbum

Modellflugtag des MC Albatros Vechta eV

Modellflugtag FlyerAlljährlich am Vatertag, Christihimmelfahrt, findet der Flugtag des MC Albatros Vechta eV statt. Dieser Termin ist bereits zur festen Institution bei vielen Modellfliegern und Modellflugbegeisterten aus der nahen und fernen Umgebung geworden. Modelle aller Sparten werden von den Piloten vorgeführt: Oldtimer, Doppeldecker, Sportflugzeuge, Segelflieger, Düsenjets, Hubschrauber, Drohnen und vieles mehr…ziehen am Himmel ihre Bahnen.

Das freie Training der Piloten beginnt gegen 10:00 Uhr, der offizielle Teil mit kleinem Rahmenprogramm um 13:00 Uhr. Ende der Veranstaltung wird gegen 18:00 Uhr sein.

Für ausreichend Verpflegung sorgt ein Kuchenzelt mit leckerem selbstgebackenen Kuchen, Kaffee, Tee und weiteren Leckereien. Sowie ein Eisstand mit Softeis, ein Imbisstand mit Wurst und Pommes und ein Bierpavillion löscht den Durst zwischendurch.

Wir freuen uns auf viele Piloten und Zuschauer!

Für weitere Infos der Bericht vom letzten Flugtag 2015

Adresse Flugplatz ist: Pickerweg 21, 49424 Goldenstedt-Lutten

Kostenlose Parkplätze stehen wie immer in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Anfahrtsbeschreibung

Pro Modellflug: DMFV startet Protest-Initiative gegen Minister-Pläne

Pro-Modellflug

Das ist die Gefahr

Der Modellflugsport in Deutschland steht vor dem Aus. Aufgrund der zuletzt gehäuften Berichterstattung über ferngesteuerte Multikopter, in Publikumsmedien häufig als „Drohnen” bezeichnet, sollen neue gesetzliche Bestimmungen verabschiedet werden, die den Modellflugsport in seiner Existenz bedrohen. Und damit das Hobby von hunderttausenden Menschen in ganz Deutschland.

Das behauptet der Verkehrsminister

1. Der Modellflug gefährde die zivile Luftfahrt

Falsch! Zwischen Januar 2015 und Februar 2016 wurden der deutschen Flugsicherung 12 Zwischenfälle gemeldet. Alle stellen eindeutige Gesetzesverletzungen dar und müssen streng geahndet werden. Sie lassen allerdings befürchten, dass die Täter sich auch bei Einführung einer gesetzlichen Flughöhenbegrenzung über das Recht hinwegsetzen würden.

2. Eine generelle Flughöhenbegrenzung auf 100 Meter sei aus Sicherheitsaspekten sinnvoll.

Nein! Eine generelle Flughöhenbegrenzung würde keinen Sicherheitsgewinn bedeuten. Im Gegenteil: fliegen große Modelle höher, haben die Piloten mehr Raum und Zeit, um beispielsweise auf unvorhergesehene Dinge zu reagieren.

3. Der Multikopter-Boom erfordere neue gesetzliche Bestimmungen.

Nein! Die bestehenden gesetzlichen Bestimmungen regeln bereits eindeutig, was beim Betrieb von Multikoptern zu beachten ist und wie er zu erfolgen hat. Auch die Persönlichkeitsrechte sind durch gesetzliche Regelungen bereits ausreichend geschützt. Neue Bestimmungen für den Betrieb von Flugmodellen und Multikoptern für Sport- und Freizeit sind also überflüssig. Eine Zunahme von Unfällen ist nicht zu verzeichnen.

Daher fordern wir

Wir fordern Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt auf, sämtliche Pläne für eine Novellierung luftrechtlicher Bestimmungen und/oder Gesetzesvorhaben zu stoppen, die den seit Jahrzehnten sicher und verantwortungsbewusst betriebenen Modellflugsport in Deutschland existenziell bedrohen.