Anfliegen und Forellen am Karfreitag

Auch im Jahr 2016 beginnt die Saison bei uns mal wieder mit den traditionellen „Anfliegen mit Forellen“ am Karfreitag, den 25. März 2016. Wer mitmachen möchte, der kommt einfach – Gäste sind auch herzlich eingeladen mit uns gemeinsam einen schönen Tag zu verleben. Es wird einfach frei geflogen, so wie wir Lust haben und zwischendurch zu Mittag gegessen: lecker gegrillte Forellen.

Die Fische werden mit Kräutern gefüllt und dann, in Alufolie gewickelt, auf den Grill gelegt – wirklich sehr, sehr lecker! Wer keine gegrillten Forellen mag, der kann auch Bratwurst bekommen. Für das mitessen ist eine Anmeldung bis 20.03.2016 notwendig, für die Fische und Bratwürste ist ein kleiner Unkostenbeitrag zu leisten. Bitte nutzt zur Anmeldung die Anmeldeliste in der Hütte bzw. das nachfolgende Formular (erst auf weiterlesen clicken) (Update: Anmeldefrist abgelaufen).

Bericht von der Hauptversammlung 2016

Am 30. Januar 2016 gegen 15:00 Uhr fand unsere diesjährige ordentliche Hauptversammlung im Gasthaus Sextro in Oythe statt. Nachfolgend ein kleiner Bericht, für alle nicht anwesenden Mitglieder. Das offizielle Protokoll kann beim Schriftführer eingesehen werden.

Der 1. Vorsitzende Mario Meier begrüßte die anwesenden Mitglieder. Anträge zur Tagesordnung gab es nicht. Unter dem Punkt 3 resümierte Meier das vergangene Jahr. Es wurde ein erfolgreicher Flugtag veranstaltet, die Organisation war besser, als im Vorjahr. Das Sommerfest wurde gut besucht und auch der Kohlgang. Investiert wurde zudem in einen festen Zaun, der die Flugzone von den Abstellplätzen trennt. Insgesamt ist das Jahr 2015 erfolgreich verlaufen. Die anschließende Befragung der Kassenprüfer ergab auch keine Beanstandungen, sodass dem Vorstand von den Mitgliedern Entlastung erteilt wurde.

Nächster Punkt war die Wahl eines neuen Vorstandes: Als neuer 1. Vorsitzender wurde Martin Fraas gewählt, als 2. Vorsitzender konnte Mario Meier gewonnen werden. Jan Ripke wird zukünftig Schriftführer und Jürgen Hülskamp Kassenwart sein. Weiterlesen

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2016

Hiermit möchten wir alle Vereinsmitglieder zu unserer Jahreshauptversammlung am Samstag, den 30. Januar 2016 um 15:00 Uhr in der Gaststätte Sextro (Oythe) einladen.

Die Tagesordnung umfasst folgende Themen:

  1. Begrüßung
  2. Anträge zur Tagesordnung
  3. Bericht des Vorstandes (Jahresrückblick)
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahl des Vorstandes
  7. Wahlen der Kassenprüfer
  8. Allgemeine Aussprache / Anregungen / etc.

Es besteht nach der Versammlung die Möglichkeit, gemeinsam Grünkohl zu essen. Hierzu ist eine Voranmeldung bis zum 23.01.2016 erforderlich. Bitte tragt Euch rechtzeitig in die Liste in der Hütte ein oder benutzt das Formular am Ende dieses Artikels. Update: Anmeldefrist abgelaufen

Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme an der Versammlung und natürlich am Grünkohlessen sehr freuen – Der Vorstand.

Diese Einladung wurde den Mitgliedern auch schriftlich zugestellt, wer keine schriftliche Einladung bekommen hat meldet sich bitte umgehend, Danke!

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2016

Wir wünschen allen Mitgliedern, Modellbauern und Modellpiloten sowie Flugmodellbegeisterten und Homepagebesuchern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Lasst euch mit allen Sachen beschenken, die ein Modellbauladen so bereithält.

Und wir wünschen Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Möge das neue Jahr reichhaltige Flugtage, Thermik und Fachgesimpel für Euch vorhalten…

Kommt bald der Drohnenführerschein?

Es waren diverse Vorkommnisse und Schlagzeilen, die dem Modellflugsport in letzter Zeit sehr geschadet haben: Drohnen, die zum (verbotenen) ausspähen von Personen, Gebäuden oder Grundstücken genutzt wurden oder einfach den Luftraum, z. B. in der Nähe von Flugplätzen, gefährdet haben. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wird demnächst einen Gesetzesentwurf vorlegen, der wohlmöglich einen Führerschein für Mulikopter, sogenannte Drohnen, fordert und weitere Einschränkungen für die private Nutzung und den Modellflugsport im Allgemeinen vorsieht.

Mulikopter, wie im Bild links, sind inzwischen eine vielverbreitete Modellart im Modellflugsport – auch bei uns im MC Albatros Vechta. Dabei kommen auch Ausstattungen wie beispielsweise anmontierte Foto- oder Filmkameras zum Einsatz. Zudem können einige Modelle sogar mit GPS-Daten programmiert autonom fliegen. Mulikopter sind aber nicht nur im Modellflugsport verbreitet, sondern haben inzwischen auch viele gewerbliche Bereiche erobert: die Medien, Katastrophenhilfe, Verkehrsüberwachung, Landwirtschaft, Landvermessung und viele andere Bereiche, selbst Warenlieferungen sollen zukünftig mit Hilfe von Multikoptern ausgeliefert werden. Die Verbreitung ist demnach schon sehr hoch und steigt zukünftig wohl noch weiter an.

Multikopter sind deshalb längst keine Spielzeuge mehr und aus diesem Grund ist ein Gesetz vielleicht notwendig, doch auch für den Modellflugbereich? Wir meinen nicht, da wir bereits stark reglementiert sind durch das Bundesluftfahrtgesetz und die Aufstiegserlaubnis. In der Praxis liegen die Modellflugplätze zudem außerhalb von anderen Flugplätzen und auch weit ab von Wohngebieten. Zusätzliche neue Einschränkungen die dann auch wohl auf den gesamten Modellflugsport anzuwenden wären, u. a. die geplante 100 Meter-Grenze, oder gar der Erwerb eines Drohnenführerscheins gefährdet unserer Meinung nach direkt die Existenz des Modellflugsports und wir unterstützen hiermit die Meinung des DMFV als Oberorgan der Modellflieger in Deutschland.

Wer sich in dieser Sache weiter informieren oder an den aktuellen Diskussionen teilnehmen will, kann nachfolgende Links anclicken:
Link zum Artikel auf der DMFV-Homepage
Link zur DMFV-Facebook-Seite