Rosie the Rocketer

Ja, da stimmt doch etwas nicht? Die Aufschrift Rocketer ist Englisch, schreibt man eigentlich Rocketeer mit drei e und bedeutet Raketenmann. Außerdem ist noch eine Rakete aufgemalt, die allerdings wohl in die falsche Richtung (sprich rückwärts) fliegt. Insgesamt also ein rückwärts fliegender Raketenmann, der Rosie heißt? Da war Frank, dem dieses außergewöhnliche Modell gehört, wohl nicht recht bei sich? Aber Frank klärt auf: Dies ist das Scalemodell eines sehr bekannten Originals (googlet mal)!

Und das Außergewöhnliche an dem Modell setzt sich fort: „Einfach ein richtiges Flugzeug, vom Stahlrohrrumpf bis zur letzten Schraube“ – so wirbt zumindest der Hersteller bzw. Lieferant Toni Clark auf seiner Internetseite – eine Piper L4 „Grashopper“ im Maßstab 1:3. Der Rumpf ist aus filigranen Stahlrohr gelötet, dadurch extrem leicht und stabil. Die Tragfläche hat eine Spanntweite von 3,60 Meter. Der Zweizylinder-Motor „Valach“ hat 120ccm und ist damit prädestiniert dem Modell mehr als ausreichend gute Flugeigenschaften zu liefern. Die Farbe ist Military-Grün und die besagte Kriegsbemalung etwas verwirrend. Insgesamt also ein Lächeln im Gesicht eines jeden Modellbauers.

Wir finden das Jahr fängt gut an: Herzlichen Glückwunsch an Frank zu diesem tollen Flugzeug und zum gelungenen Erstflug!

Mehr Bilder von Rosie und einen wunderbaren Frühlingswochenende findet ihr im Fotoalbum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.